Post preview
Nina Stocklöw

Zuwachs für PHOENIX MEDIA Austria: Andi bereichert das Entwicklerteam mit umfangreicher Expertise

Seit Februar verstärkt Andi das Team von PHOENIX MEDIA Austria in Wien als Senior Backend Developer. Wir haben ihn unter anderem gefragt, wie er seine Leidenschaft für’s Programmieren entdeckt hat und warum er Magento-Entwickler geworden ist. Außerdem verrät er uns, welche Skills ein erfolgreicher Entwickler seiner Meinung nach mitbringen sollte.

Interview mit Andreas Schrammel

Bitte stelle dich kurz vor und erzähle mir, warum du dich dafür entschieden hast, Developer zu werden?

Mein Name ist Andreas, ich bin 33 Jahre alt und geborener Wiener. Das Interesse an der IT im Allgemeinen und der Entwicklung im Speziellen ist während meiner Oberstufen-Zeit immer weiter gewachsen. Daher habe ich mich dazu entschieden, in Informatik zu maturieren und anschließend mein Informatik-Studium an der Universität Wien zu absolvieren.

Wann hast du mit dem Programmieren angefangen?

Erste Schritte im Bereich des Scriptings und der Programmierung habe ich etwa mit 13 Jahren mit einfachen Websites gemacht. Dadurch bin ich schnell in der PHP-Entwicklung gelandet. In diesem Bereich bin ich dann auch geblieben. Seit 2014 gehe ich dieser Tätigkeit hauptberuflich nach.

Wie bist du Magento-Entwickler geworden?

Der Schritt zur Magento-Entwicklung war mehr ein Zufall, als eine bewusste Entscheidung. Ich wurde von einer Agentur auf Entwickler-Suche mit einem Stellenangebot in der Magento-Entwicklung angeschrieben. Die bis dato fehlende Magento-Erfahrung war kein Problem, da meine Expertise im Bereich PHP ausreichend war, um die Stelle zu bekommen. Somit stellte ich mich der neuen Herausforderung und habe mich auf das Abenteuer Magento eingelassen.

Wie bist du zu PHOENIX MEDIA Austria gekommen?

Eine interessante Stellenausschreibung, ein bekannter Name innerhalb der Magento-Welt und meine Neugier war geweckt :)

Was genau ist deine Position hier bei PHOENIX MEDIA Austria? Kannst du mir etwas über deinen Arbeitsalltag erzählen? Was machst du und inwieweit hilft das der Agentur?

Ich bin im österreichischen Team als Verstärkung in der Backend-Entwicklung tätig. Zu den Aufgaben zählt die Übernahme unterschiedlichster Tasks, deren Analyse, Lösungsfindung und schlussendlich auch Umsetzung. Ebenso wichtig ist die laufende Abstimmung mit dem Projektmanagement und – wo nötig – mit dem Kunden, um ein zufriedenstellendes Ergebnis für alle Beteiligten zu erreichen.

Welche Projekte betreust du derzeit?

Aktuell bin ich hauptsächlich in zwei Projekten eingesetzt, welche vor Kurzem live gegangen sind bzw. demnächst ihr Go-Live haben und unterstütze hier bei offenen Themen. Aber das nächste große Projekt steht bereits in den Startlöchern und wartet darauf, umgesetzt zu werden.

Was gefällt dir bei PHOENIX MEDIA Austria besonders gut?

Die Profession, mit der hier an die Tätigkeit herangegangen wird. Das breit aufgestellte Team und die kurzen Entscheidungswege sind ein weiterer großer Pluspunkt. Auch der Umgang der Kollegen untereinander und die Hilfsbereitschaft sind äußerst positive Punkte.

Was liebst du an deinem Job besonders? Was macht dir am meisten Spaß?

Die Möglichkeit, Herausforderungen analytisch zu begegnen und die Tatsache, dass man in unserem Bereich nie auslernt und sich immer weiterentwickeln kann.

Welche Eigenschaften sollte man deiner Meinung nach als Entwickler mitbringen? Was ist essentiell für den Job und warum?

Auf jeden Fall ist ein gewisses Maß an analytischem Denken und Problemlösungskompetenz gefragt. Auch Durchhaltevermögen ist immer hilfreich. Ebenso wichtig ist es, dass man sich – wie bereits oben erwähnt – laufend weiterbildet und nicht auf der Stelle tritt.

Warum sollten sich Kunden dafür entscheiden, auf Magento als Shop-Plattform zu setzen? Warum ist Magento deiner Meinung nach die richtige Wahl?

Der große Vorteil zu Mitbewerbern auf diesem Markt ist aus meiner Sicht definitiv die Tatsache, dass Magento von einer großen Community getrieben und getragen ist. Auch die daraus resultierende Erweiterbarkeit und Individualisierungsmöglichkeiten sprechen für Magento. Sei es durch zahlreich vorhandene Drittanbieter-Module oder individuelle Erweiterung – Magento lässt sich maßgeschneidert für den Kunden anpassen. Ebenso spricht der technische Stand und die permanente Weiterentwicklung für sich.

Was machst du in deiner Freizeit?

Eine gesunde Mischung aus sportlichem Ausgleich und Entspannen. Regelmäßiges Rock’n’Roll Training gehört da ebenso dazu wie die „klassische“ Tanzschule oder mal ein gemütlicher Abend auf der Couch.

Dein Lieblingsort im Büro?

Getreu dem Motto „Programmers turn caffeine into code“ ist die Kaffeemaschine immer ein guter Ort der Begegnung. Aber generell kann man sich bei uns im Büro überall nur wohl fühlen.

Wo trifft man dich in Wien gerne an?

DEN einen Lieblingsort gibt es nicht. Gerne trifft man mich mal bei einem guten Essen oder auf einen Cocktail in der Stadt. Ebenso aber auch beim Spazieren gehen oder Sporteln irgendwo im Grünen.

Vielen Dank, lieber Andi, für das spannende Interview. Wir freuen uns, dass du ein Teil unseres Teams am Standort Wien bist und wünschen dir auch weiterhin viel Spaß und Erfolg bei deiner Arbeit hier.

Hast auch du Interesse an einem spannenden Job oder einer Ausbildung im E-Commerce-Bereich? Dann schau' doch einfach mal auf unserer Jobseite vorbei und entdecke viele interessante Stellenangebote. Wir freuen uns auf deine Bewerbung per E-Mail an info@phoenix-media.eu.

Zurück