Post preview
Nina Stocklöw

Magento Commerce 2.4.2: Das kann die neue Version

Pünktlich zum neuen Jahr steht auch schon das nächste Magento-Release in den Startlöchern. Magento Commerce 2.4.2 bringt wie immer nicht nur Verbesserungen hinsichtlich Performance und Sicherheit mit sich, sondern auch neue Funktionalitäten, auf die sich Händler ab dem 9. Februar 2021 freuen können. Im Folgenden verraten wir Ihnen, welche Feature-Highlights die neue Magento-Version bereithält.

B2B-Edition

Mehr Flexibilität im B2B-Bereich: Einzelne Bestellungen können ab sofort über eine beliebige Zahlungsmethode abgeschlossen werden. Beim Check-Out wird dabei die bevorzugte Zahlungsart für jede Bestellung abgefragt. Nach erfolgreicher Genehmigung können Käufer dann weitere Zahlungsdetails eingeben. Um einen reibungslosen und vollständigen Workflow an dieser Stelle zu gewährleisten, ermöglicht das Feature weiterhin Folgendes:

  • Überschreiben vorhandener Zahlungsmethodenvorlagen beim ersten Check-Out, um die PCI-Konformität aufrechtzuerhalten
  • Kompatibilität von Zahlungsmethoden, die benutzerdefiniert, von Drittanbietern oder der Community entwickelt wurden
  • Benachrichtigung des Käufers per E-Mail, wenn bei einer genehmigten Bestellung Zahlungsdetails hinzugefügt werden müssen
  • Customizen von E-Mails durch den Admin. Dies ermöglicht es Händlern, Templates zu nutzen, die ihrem Branding entsprechen
  • Einführung eines „Approved“- und „Pending“-Zahlungsstatus für Bestellungen, um anzuzeigen, wann weitere Maßnahmen erforderlich sind
  • Rabattcodes können im letzten Zahlungsschritt nicht hinzugefügt oder entfernt werden, wodurch sichergestellt wird, dass der Gesamtbetrag für genehmigte Bestellungen auch wirklich unverändert bleibt
  • Käufer können die Zahlungsmethode während des letzten Zahlungsschritts ändern. So kann Flexibilität garantiert und die Conversion-Rate erhöht werden

Magento PWA Studio

Mit dem PWA Studio bietet Magento Commerce ein vollständig entkoppeltes Front-End an, das von umfangreichen Back-End-Technologien unterstützt wird. Mit dieser innovativen Technologie stellt Magento Händlern eine integrierte E-Commerce-Lösung bereit, die App-ähnliche Einkaufserlebnisse über mobile und Desktop-Geräte ermöglicht und in der Folge Benutzerinteraktionen und die Conversion-Rate in die Höhe treibt.

Neben Performance-Optimierungen bringt das neue Release für das PWA Studio vor allem Verbesserungen in Hinblick auf Internationalisierung und Lokalisierung mit sich. So unterstützt das Venia Storefront nun mehrere Sprachen und Währungen und enthält neue „My Account“-Komponenten wie beispielsweise Details zum Bestellverlauf, das Adressbuch sowie gespeicherte Zahlungen. Zudem unterstützt die neue Magento-Version Shopbetreiber mit mehreren Stores.

In-Product Guidance

Mit Magento Commerce 2.4.2 können sich Händler weiterhin auf eine interaktive In-Product Anleitung freuen. Diese bietet über die Admin-Benutzeroberfläche hilfreiche Tipps zur besseren und zielgerichteten Nutzung des Produkts. Verfügbar sein werden unter anderem Inhalte wie beispielsweise Ankündigung neuer Funktionen, Anleitungen, Onboarding-Informationen oder Tooltipps.

Weiterführende Informationen zu den hier angeschnittenen Neuerungen und Verbesserungen finden Sie natürlich wie immer auch in den Release Notes.

Bei Fragen rund um das neueste Magento-Release stehen Ihnen unsere Experten immer gerne zur Seite. Melden Sie sich einfach per E-Mail an info@phoenix-media.eu oder telefonisch unter 0711/1289500.

Zurück