Post preview
Nina Stocklöw

Aufbau des PHOENIX MEDIA Standorts in Barcelona schreitet weiter voran

Barcelona als Hauptstadt der spanischen Region Katalonien ist längst nicht nur für imposante Architektur, Kunstwerke und Sehenswürdigkeiten bekannt. Dank einer starken Start-Up- und Entwicklerszene stellt die zweitgrößte Stadt Spaniens zudem eines der größten Innovationszentren in Europa dar.

Als einer der führenden Adobe Gold Partner möchte PHOENIX MEDIA dieses Potenzial nutzen und investiert derzeit verstärkt in die Weiterentwicklung des Standorts vor Ort. Der Fokus liegt dabei zunächst auf der Erweiterung des Offices sowie der Akquisition neuer Mitarbeiter.

Zudem wurde die ehemalige Palmiro E-Commerce SLU kürzlich zur PHOENIX MEDIA Iberia SLU umfirmiert. Ziel ist es, Kunden in Zukunft wirksamer und zielgerichteter anzusprechen und die Darstellung der Firmenstruktur unter einem gemeinsamen Markendach zu erleichtern.

Aus Spaniens Kreativstadt bietet PHOENIX MEDIA seinen Kunden projektunterstützende Entwicklungs- und Supportdienstleistungen rund um Magento Commerce an. Neben Barcelona ist der E-Commerce-Experte mit weiteren Standorten in Stuttgart, Berlin und Wien vertreten.

Erst vor Kurzem wurde die vollständige Übernahme der Geschäftsanteile der Tochtergesellschaft in Berlin verkündet, die als PHOENIX MEDIA Berlin GmbH fortan von Daniel Gärtner als Geschäftsführer weitergeführt wird.

„E-Commerce ist einem stetigen Wandel unterworfen und wird permanent von neuen Innovationen geprägt. Deshalb ist es erforderlich, sich ständig weiterzuentwickeln, in qualifiziertes Personal und zukunftsträchtige Technologien zu investieren, um komplexen Digitalprojekten und den daraus resultierenden steigenden Kundenbedürfnissen gerecht zu werden“, so Daniel Gärtner, Geschäftsführer der PHOENIX MEDIA GmbH.

Zurück