Post preview
Nina Stocklöw

Magento 2.3: Das bietet die neue Magento-Version

Magento 2.3 bringt ein Set an neuen Funktionalitäten mit sich, mit deren Hilfe Sie unter anderem neue Zielgruppen erschließen und ansprechenden Webseiten-Content erstellen können. Neben ersten Integrationen der Adobe-Cloud Suite können Sie sich auf viele neue Features freuen.

BlueFoot CMS & Page Builder

Eines der Highlights ist sicherlich der Page Builder. Mit diesem können Sie Webseiten im Nu erstellen und Ihren Wünschen entsprechend anpassen – und das ganz ohne Programmierkenntnisse! Dieser führt eine intuitive Drag & Drop-Oberfläche ein, mit welcher Sie Elemente wie Bilder oder Produkte kinderleicht als Content-Element ergänzen können. Hinzu kommt, dass Sie Produkte einfach und schnell in andere Seiten einbetten können. Die Integration von YouTube und Vimeo-Videos oder auch Google-Maps gestaltet sich ebenso einfach. Als Nutzer des Early Adopter-Programms steht uns der Page Builder bereits jetzt zur Verfügung. Mit der Veröffentlichung von Magento 2.3.1 wird dieser dann auch im Allgemeinen für alle Magento Commerce-Kunden zugänglich gemacht. Einer optimalen Verschmelzung von Content und Commerce steht dann nichts mehr im Wege. Lesen Sie hierzu auch unseren Blogartikel zum Thema "Content Commerce".

Progressive Web Apps & GraphQL

Progressive Web Apps zählen zu den aktuellen Top-Themen der Commerce-Welt. In den nächsten Jahren werden immer mehr Verbraucher über mobile Endgeräte einkaufen. In enger Zusammenarbeit mit Google und der Developer Community hat Magento deshalb alle Bemühungen in die Entwicklung des Magento PWA Studios, einer Suite von Tools zum Aufbau von Online-Stores als Progressive Web-Anwendung, gesteckt. Mit den Tools gelingt es Händlern und Entwicklern, schnelle und einzigartige Mobile Experiences zu schaffen, die Engagement und Konversionsrate gleichermaßen in die Höhe treiben sollen. Im Zusammenhang mit PWA spielt die Abfragesprache GraphQL eine weitere wichtige Rolle. Entwickler können spezifische Datenelemente in einer einzigen Anfrage einfacher von APIs abfragen. Die Antworten von GraphQL liefern schnellere und vorhersagbarere Präsentationsergebnisse, selbst in langsamen Netzwerken. So können unglaublich schnelle Frontends kinderleicht konzipiert werden. Informationen zur Arbeit mit dem PWA Studio und Einsichten in die Roadmap finden Sie unter pwastudio.io.

Multi-Source Inventory (MSI)

Bedingt durch das Wachstum und die Weiterentwicklung von Händlern ändert sich auch die Art und Weise, wie diese Produkte verkaufen, lagern und liefern. Das Multi-Source Inventory (MSI) hilft Händlern bei der Verbesserung der betrieblichen Effizienz, indem Bestände über mehrere physische Artikelstandorte (Sources) hinweg innerhalb des Magento-Admins verwaltet werden können. Diese Sources können als Bestände zusammengefasst werden, um dann Bestandspools zu erstellen, die für eine oder mehrere Webseiten definiert werden können. Außerdem können Bestände an jeder Source verfolgt werden, um die generelle Verwaltung des Bestandes zu vereinfachen. Auch Bestandssysteme von Drittanbietern können integriert werden. Insgesamt also ein mächtiges Tool, wenn man an das Thema Fulfillment denkt!

Asynchrone Web-APIs

Mit der Einführung von asynchronen Web-APIs können externe Systeme wie beispielsweise das ERP-System Magento mit vielen Daten-Updates versorgen – und das ohne auf eine Antwort warten zu müssen. Im Kontext der Produktaktualisierung bedeutet das, dass Produkt-APIs aufgerufen werden können und eine sofortige Rückmeldung darüber gegeben wird, dass die Anfrage akzeptiert wurde. Die Stabilität von Schnittstellen wird dadurch enorm verbessert, da Verbindungsunterbrechungen oder Timeouts als mögliche Störfaktoren ausbleiben. Mithilfe einer Statusberichts-API gelingt es externen Systemen, den Fortschritt der asynchronen Zugriffe zu prüfen.

Elasticsearch

Bislang war die mächtige Such- und Filtertechnologie nur in der lizenzpflichtigen Commerce Version verfügbar. Mit dem neuen Release wird das ehemalige Commerce-Only-Feature nun auch für Nutzer der Magento Open Source Edition möglich. Dank Elasticsearch können diese Shop-Besuchern ein noch einfacheres und bequemeres Stöbern und gezieltes Suchen nach Produkten ermöglichen.

Amazon Sales Channel

Und auch in Sachen Marktplätze tut sich einiges. Nachdem Amazon Pay bereits für Magento 2.2.4 verfügbar ist, können Händler dank der Anbindung an den Amazon Sales Channel ihren Magento-Shop nahtlos synchronisieren und in der Folge neue Zielgruppen ansprechen. In Sachen Vertriebsmöglichkeiten und Reichweiten eröffnen sich dadurch viele neue Türen. Ebenfalls integriert wird das Google Merchant Center sowie Google Smart-Shopping-Kampagnen. Der Verwirklichung von einzigartigen Markenkampagnen steht dadurch nichts mehr im Wege.

Stabilitäts- und Sicherheitsverbesserungen

Neben diesen wertvollen Features kommen natürlich wie bei jeder neuen Softwareversion weitere Stabilitäts- und neue Sicherheitsverbesserungen hinzu. Dazu zählen unter anderem Google reCaptcha als bewährtes und bekanntes Verschlüsselungssystem sowie die Zwei-Faktoren-Authentifizierung. Damit können Sie Ihre Stores noch besser schützen und Fake-Anmeldungen vermeiden.

Kudos an die Magento Community

Wie bei jedem Softwareupdate wartet auch Magento 2.3 mit wertvollen neuen Features auf. Unter der Führung von Adobe geht die Reise von Magento deutlich in Richtung Enterprise-Bereich. Dennoch wird das Commitment zur Community, die bei der Entwicklung vieler Features von Magento 2.3 stark beteiligt war, stets betont. Vor allem mächtige neue Funktionalitäten wie beispielsweise das PWA Studio sind äußerst vielversprechend, da Progressive Web Apps schon heute sinnbildlich für den neuen Standard des modernen Web-Erlebnisses stehen. Weitere Informationen zu allen in Magento 2.3 enthaltenen Features und Verbesserungen finden Sie in den Release-Notes.

Bei aufkommenden Fragen stehen wir Ihnen als Magento Enterprise Solution Partner und Adobe Community Solution Partner gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns dazu einfach per E-Mail an info@phoenix-media.eu oder telefonisch unter 0711/1289500.

Zurück