Datenschutz

PHOENIX MEDIA freut sich über Ihren Besuch und das damit bekundete Interesse am Unternehmen und an den angebotenen Informationen. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten wird von PHOENIX MEDIA sehr ernst genommen und daher wird in Übereinstimmung mit den anwendbaren Rechtsvorschriften zum Schutz personenbezogener Daten und zur Datensicherheit gehandelt. Sie erfahren im Folgenden, wofür diese Datenschutzerklärung gilt, welche Daten verarbeitet werden sowie welche Rechte Sie diesbezüglich haben.

Anwendungsbereich

Diese Datenschutzerklärung gilt ausschließlich für die Nutzung der von der PHOENIX MEDIA GmbH (auch PHOENIX MEDIA genannt) angebotenen Webseiten (künftig PHOENIX MEDIA Webseiten genannt). Sie gilt nicht für die Webseiten anderer externer Anbieter, auf die PHOENIX MEDIA Webseiten durch einen Link verweisen.

Wir gehen mit den Daten der Nutzer der PHOENIX MEDIA Webseiten (künftig Nutzer genannt) sehr sorgfältig um und verarbeiten sie nur im Rahmen der jeweils gültigen datenschutzrechtlichen Bestimmungen, insbesondere der Datenschutz-Grundverordnung (künftig DS-GVO genannt).

Nachfolgend wird ein Überblick insbesondere darüber gegeben, welche Arten von Daten zu welchem Zweck verarbeitet werden und wie der Schutz dieser Daten gewährleistet wird.

Verantwortlichkeit für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Die Verantwortung für die rechtmäßige Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer trägt PHOENIX MEDIA.

Verarbeitung von Nutzungsdaten

Wenn Nutzer eine PHOENIX MEDIA Webseite besuchen, verarbeitet PHOENIX MEDIA automatisch in den Server Log Files Informationen, die der Browser des Nutzers übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp/ -version
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL (die zuvor besuchte Seite)
  • IP-Adresse und ggf. Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage

Wir verwenden diese Daten, um die PHOENIX MEDIA Webseiten zugänglich machen zu können, eventuell auftretende technische Probleme zu erkennen und zu beheben und einen Missbrauch des Angebots zu verhindern und gegebenenfalls zu verfolgen. Daneben verwenden wir diese Daten in anonymisierter Form, d.h. ohne die Möglichkeit, den Nutzer zu identifizieren, für statistische Zwecke und um die Webseiten zu verbessern. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Nutzungsdaten ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. f DS-GVO.

Cookies & Google Analytics

Die Internetseiten verwenden an mehreren Stellen so genannte Cookies. Sie dienen dazu, das Angebot von PHOENIX MEDIA nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf dem Rechner des Nutzers abgelegt werden und die der Browser speichert. Die meisten der verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Diese werden nach Beendigung des jeweiligen Besuchs automatisch gelöscht. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. f DS-GVO.

Der Nutzer kann die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung in der Browser Software auch verhindern; PHOENIX MEDIA weist jedoch darauf hin, dass in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen der PHOENIX MEDIA Webseiten voll umfänglich genutzt werden können.

Mit der Einwilligung des Nutzers nutzt diese Internetseite Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA (künftig Google). Google Analytics verwendet ebenfalls Cookies. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung dieser Internetseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Die Internetseiten von PHOENIX MEDIA verwenden Google Analytics mit der Erweiterung „anonymize IP“. Das bedeutet, dass die von dem Google-Analytics-Cookie erhobene IP-Adresse des Nutzers von Google innerhalb von Mitgliedsstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den europäischen Wirtschaftsraum vor der Übertragung in die USA gekürzt wird. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und erst dort gekürzt. Zum Schutz Ihrer Daten hat PHOENIX MEDIA mit Google die von der Europäischen Kommission verabschiedeten Standardvertragsklauseln für die Übermittlung personenbezogener Daten in Länder außerhalb der EU/des EWR abgeschlossen.

Google benutzt die von dem Google Analytics Cookie erzeugten Informationen im Auftrag PHOENIX MEDIA, um die Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zu erstellen und um weitere mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen an PHOENIX MEDIA zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von dem Browser des zugreifenden Systems übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung personenbezogener Daten ist die Einwilligung des Nutzers gemäß Artikel 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. a DS-GVO. Die Einwilligung ist jederzeit mit Wirkung widerrufbar. Der Nutzer kann die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf die Nutzung der Internetseite bezogenen Daten (inklusive der IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem er das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plug-In herunterlädt und installiert. PHOENIX MEDIA weist jedoch darauf hin, dass in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen der Webseite vollumfänglich genutzt werden können. Der Nutzer kann die Erfassung durch Google Analytics auch dadurch verhindern, dass er den folgenden Link aufruft. In diesem Fall wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, das die Erfassung der Daten des Nutzers bei zukünftigen Besuchen der Internetseite von PHOENIX MEDIA verhindert:

Google Analytics deaktivieren

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz sind unter folgenden Links verfügbar:

Kontaktformular

Nach dem Absenden des Kontakt-Formulars werden die eingegebenen Daten des Nutzers an PHOENIX MEDIA übertragen und zur weiteren elektronischen Bearbeitung gespeichert. Die personenbezogenen Daten, die in diesem Zusammenhang an PHOENIX MEDIA übermittelt werden, werden ausschließlich zur Bearbeitung der jeweiligen Anfragen verwendet. Die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist, wenn die Nutzung des Kontaktformulars mit einer (möglichen) Vertragsbeziehung zwischen dem Nutzer und PHOENIX MEDIA steht, Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. b, im Übrigen lit. f DS-GVO.

Hinweise zum Newsletter

Wenn der Nutzer den angebotenen Newsletter empfangen möchte, benötigt PHOENIX MEDIA eine valide Email-Adresse sowie Informationen, die die Überprüfung gestatten, dass der Nutzer auch der Inhaber der angegebenen Email-Adresse ist bzw. deren Inhaber mit dem Empfang des Newsletters einverstanden ist. Diese Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der vorstehend beschriebenen Daten ist die Einwilligung des Nutzers gemäß Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. a DS-GVO. Der Nutzer hat das Recht, seine Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird. Ein Link zur Kündigung des Newsletters ist am Ende eines jeden Newsletters enthalten.

Unsere E-Mails enthalten einen sogenannten „web-beacon“, d.h. eine pixelgroße Datei, die beim Öffnen des Newsletters abgerufen wird. Im Rahmen dieses Abrufs werden zunächst technische Informationen, wie Informationen zum Browser, Betriebssystem und der IP-Adresse des Nutzers und der Zeitpunkt des Abrufs erhoben. Diese Informationen werden zur technischen Verbesserung der Services anhand der technischen Daten oder der Zielgruppen und zur Auswertungen der Lesegewohnheiten unserer E-Mail-Empfänger genutzt, um unsere Inhalte auf sie anzupassen oder unterschiedliche Inhalte entsprechend den Interessen unserer Nutzer zu versenden. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist ebenfalls die Einwilligung des Nutzers gemäß Artikel 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. a DS-GVO. Diese Einwilligung kann der Nutzer jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Zum Versand des Newsletters bedienen wir uns „MailChimp“, einer Newsletterversandplattform des Anbieters The Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE #5000, Atlanta, GA 30308, USA (künftig Rocket Science genannt). Dazu werden die E-Mail-Adressen unserer Newsletterempfänger sowie die weiteren vorstehend beschriebenen Daten auf die Server von Rocket Science in den USA übertragen. Rocket Science verwendet die übermittelten Daten zum Versand und zur Auswertung der Newsletter in unserem Auftrag. Rechtsgrundlage für die Einbindung von Rocket Science ist Art. 28 DS-GVO. Zum Schutz Ihrer Daten hat PHOENIX MEDIA mit Rocket Science die von der Europäischen Kommission verabschiedeten Standardvertragsklauseln für die Übermittlung personenbezogener Daten in Länder außerhalb der EU/des EWR abgeschlossen.

Hinweise für Bewerber

Wenn Nutzer auf eines der Stellenangebote klicken, das auf einer PHOENIX MEDIA Webseite eingebunden ist, können sie ihre Bewerbung für die ausgeschriebene Stelle per E-Mail an PHOENIX MEDIA richten. Dann werden Identifikationsinformationen (z.B. Name, Titel), Kontaktdaten (z.B. E-Mail-Adresse, Anschrift, Telefonnummer), qualifikationsbezogene Informationen (z.B. Studienleistungen, berufliche Erfahrung, Zeugnisse und Zertifikate), ggf. einer Bewerbung beigefügte Fotos und sonstige in der Bewerbung und/oder der Begleite-mail genannten Informationen von PHOENIX MEDIA verarbeitet, um das Bewerbungsverfahren durchzuführen. Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist § 26 BDSG i.V.m. Artikel 88 DS-GVO.

Sollte sich die Bewerbung auf eine Stelle bei einer mit PHOENIX MEDIA verbundenen Gesellschaft beziehen, wird PHOENIX MEDIA die Bewerbung außerdem an die betreffende Gesellschaft weiterleiten. Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist bei einer Bewerbung für eine Stelle bei der PHOENIX MEDIA Berlin GmbH § 26 BDSG i.V.m. Artikel 88 DS-GVO, bei einer Bewerbung für eine Stelle bei der PHOENIX MEDIA Austria GmbH oder PHOENIX MEDIA Iberia SLU Artikel 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO ggf. i.V.m. nationalem Datenschutzrecht in dem Land der betreffenden Gesellschaft.

Es steht den Bewerbern frei, ob und welche personenbezogene Daten sie für die Zwecke der Bewerbung offenlegen. Allerdings kann die Nichtbereitstellung personenbezogener Daten zur Folge haben, dass das Bewerbungsverfahren nicht durchgeführt werden kann.

Weitergabe von Daten an Empfänger

Für bestimmte technische Prozesse der Datenanalyse, -verarbeitung oder -speicherung bedient sich PHOENIX MEDIA der Unterstützung externer Dienstleister (z.B. für die Gewinnung aggregierter, nicht personenbezogener Statistiken aus Datenbanken oder für die Speicherung von Backup-Kopien). Diese Dienstleister sind sorgfältig ausgewählt und erfüllen hohe Datenschutz- und Datensicherheitsstandards. Sie sind zu strikter Verschwiegenheit verpflichtet und verarbeiten Daten nur im Auftrag und nach den Weisungen von PHOENIX MEDIA. Rechtsgrundlage für die Einbindung der vorstehend beschriebenen Dienstleister ist Art. 28 DS-GVO.

PHOENIX MEDIA arbeitet mit Unternehmen und sonstigen Stellen zusammen, welche über eine besondere Expertise auf einzelnen Gebieten oder zu bestimmten Fachthemen verfügen (z.B. Steuerprüfer, Rechtsanwälten, Beratungsgesellschaften, Logistikdienstleister). Diese Stellen unterliegen entweder einer Berufsverschwiegenheitspflicht oder wurden von PHOENIX MEDIA auf die Verschwiegenheit verpflichtet. Soweit eine Weitergabe personenbezogener Daten an diese Stellen erforderlich sein sollte, ist Rechtsgrundlage hierfür abhängig vom Inhalt der jeweiligen Zusammenarbeit Artikel 6 Absatz 1 UAbs. 1 lit. b oder f DS-GVO.

Außer in den in dieser Datenschutzerklärung erläuterten Fällen gibt PHOENIX MEDIA Daten ohne die ausdrückliche Einwilligung des Nutzers nur an Dritte weiter, wenn PHOENIX MEDIA dazu durch Gesetz oder eine behördliche oder gerichtliche Anordnung verpflichtet ist.

Speicherdauer

Nutzungsdaten werden für einen Zeitraum von 7 Tagen gespeichert und dann gelöscht oder anonymisiert.

Personenbezogene Daten aus einer Bewerbung bleiben zu Beweissicherungszwecken bis zu 6 Monate nach einer Absage gespeichert und werden dann gelöscht oder anonymisiert. Rechtsgrundlage hierfür ist Artikel 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Bei einer erfolgreichen Bewerbung werden die Daten in die Personalakte übernommen.

Im Übrigen werden die personenbezogenen Daten des Nutzers gelöscht oder anonymisiert, wenn deren Kenntnis für die beschriebenen Zwecke nicht mehr erforderlich ist, soweit nicht gesetzliche Bestimmungen eine längere Speicherung vorschreiben.

Rechte des Nutzers

Der Nutzer hat einen Anspruch auf Auskunft über die von PHOENIX MEDIA verarbeiteten personenbezogenen Daten und bei Vorliegen der jeweiligen gesetzlichen Voraussetzungen einen Anspruch auf Berichtigung, Löschung und auf Einschränkung der Verarbeitung. Dem Nutzer steht ferner das Recht zu, die von ihnen bereitgestellten personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Dies schließt das Recht mit ein, diese Daten einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln. Sofern dies technisch möglich ist, kann der Nutzer auch verlangen, dass PHOENIX MEDIA die personenbezogenen Daten direkt an den anderen Verantwortlichen übermittelt. Hat der Nutzer eine Einwilligung in die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten erteilt, kann er diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Soweit die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf einer Interessenabwägung im Sinne von Artikel 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. f DS-GVO beruht, haben Nutzer unter den in Artikel 21 DS-GVO beschriebenen Voraussetzungen das Recht, dieser Verarbeitung zu widersprechen. Außerdem haben Nutzer das Recht, jederzeit der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Direktwerbung zu widersprechen.

Zur Ausübung der vorstehend genannten Rechte sowie bei Fragen und Beschwerden zur Verwendung ihrer personenbezogenen Daten kann sich der Nutzer an den Datenschutzbeauftragten von PHOENIX MEDIA unter datenschutz@phoenix-media.eu wenden. Der Nutzer hat darüber hinaus das Recht, sich mit einer Beschwerde an die zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden.

Eine automatisierte Entscheidungsfindung findet nicht statt.

PHOENIX MEDIA GmbH
Industriestraße 4
70565 Stuttgart

Tel.: +49 (0)711 / 1289500
E-Mail: info@phoenix-media.eu
Registergericht: AG Stuttgart, HRB 721777
Sitz: Stuttgart

Geschäftsführer: Daniel Gärtner

PHOENIX MEDIA ist Adobe Gold Partner - mit Spezialisierung auf Magento Commerce

Stuttgart, den 21.07.2022

Stand: Juli 2022