LIBRO

Headless Commerce: Wie LIBRO mithilfe von PWA exzellente Shoppingerlebnisse schafft.
Projektbeschreibung

LIBRO ist eine der bekanntesten und beliebtesten Marken Österreichs und bietet Kunden einen einzigartigen Sortimentsmix aus den Bereichen Schule, Schenken und Multimedia.

Mit rund 200 Standorten in ganz Österreich bietet LIBRO das ganze Jahr über viele Artikel für den Schulalltag sowie eine tolle Auswahl an Geschenk-Highlights – egal ob für zuhause, das Klassenzimmer oder als original verpacktes Partygeschenk. Hinzu kommen hilfreiche Services und Videos, die das Angebot perfekt abrunden. Höchste Qualität bei einem gleichzeitig attraktiven Preis-Leistungsverhältnis werden bei LIBRO groß geschrieben.

Kundenanforderung

Der alte Webshop wurde dem veränderten Nutzungsverhalten nicht mehr gerecht, sodass der Fokus der neuen Plattform auf der Optimierung der mobilen User Experience lag. Auf Basis einer PWA als Headless Frontend können die Möglichkeiten mobiler Devices für innovative neue Features voll ausgespielt werden: Exzellente mobile User Experience, „Offline First“ durch Service Worker, Schullistenservice, Push Notifications und vieles mehr.

Daneben benötigte LIBRO eine Plattform, die bereits im Standard-Lieferumfang ein Höchstmaß an Funktionalität bietet. Gleichzeitig war eine umfassende REST API-Abdeckung notwendig, um die Integration in zahlreiche Drittsysteme wie beispielswiese PIM, CRM, ERP, Reservierungssystem für Filialabholung, Loyalty, Payment, Search oder Online-Marketing zu erleichtern. Darüber hinaus spielte die Unterstützung eines Headless Frontends (PWA) eine zentrale Rolle.

Nach gründlichen Recherchen und Einbezug der oben skizzierten Herausforderungen entschied sich LIBRO für Adobe Commerce als weltweit beliebtestes Shopsystem und PHOENIX MEDIA Austria als kompetenten Lösungspartner.

Ergebnis

Bislang betrieb der Händler seine verschiedenen Marken auf jeweils eigenen Webshop-Instanzen.

Der Page Builder ermöglicht es LIBRO, verschiedenste Inhaltselemente innerhalb des Webshops ganz ohne HTML-Kenntnisse, sondern per Drag and Drop zu gestalten und mit dynamischen Elementen wie zum Beispiel Produktlisten oder aktuellen Werbeaktionen zu versehen. Mithilfe von Content Staging und Scheduling können Änderungen im Webshop für einen Zeitpunkt in der Zukunft geplant und anhand einer Vorschau verifiziert werden.

Ausgewählte Extensions sorgen weiterhin für ein individuelles und einzigartiges Kundenerlebnis. So erweitert der Amasty Store Pickup & Locator die in Adobe Commerce bereits enthaltene Mehrlagerfähigkeit (Multi-Source-Inventory) um die Lokalisierung von in der Nähe gelegenen Filialgeschäften und die Platzierung von Click and Collect Bestellungen direkt in den Filialen.

Um es dem Händler zu ermöglichen, den Export von Produktfeeds für Onlinemarketing-Zwecke wie zum Beispiel Google Shopping ganz bequem im Adobe Commerce Backend zu pflegen, kommt das Amasty Product Feed Modul zum Einsatz.

Amasty Free Gifts & Special Promotions Pro erweitert die Adobe Commerce Warenkorbpreisregeln um zusätzliche Rabattregeln, die dem Händler noch mehr Freiheiten bei der Ausgestaltung von Werbeaktionen geben. Abgerundet wird das Plattformangebot durch verschiedene Features wie beispielsweise die Schulliste. Diese erleichtert Eltern den Start in ein neues Schuljahr ungemein, indem das System das benötigte Schulmaterial nach Einreichung der Schulbedarfsliste den Warenkorb automatisch zusammenstellt und anschließend einen Link zum Kaufabschluss aussendet.

Projektübersicht
More Information
Kunde PL Handelsgesellschaft mbH – LIBRO
Kunde seit 2018
Kunde bis 2021
Betreut von PHOENIX MEDIA Austria GmbH
Projektdauer beendet
Shopsystem Adobe Commerce
Unsere Leistungen E-Commerce, Mobile, Hosting, Magento Module, Varnish Cache, ERP, Integration, Analytics, Security, PWA
Schwerpunkte Multichannel Integration, Mobile, Omnichannel, Multisite, SAP-Integration, Loyalty Program