Post preview
Nina Stocklöw

Holidays are coming: Nützliche Tipps für ein erfolgreiches Weihnachtsgeschäft 2017 – Teil 1

Bis zum Weihnachtsfest ist es zwar noch etwas hin. Für Sie als Shopbetreiber beginnt die Planung und Vorbereitung für die wichtigste und umsatzstärkste Saison des Jahres im Online-Handel spätestens jetzt. Zwischen Black Friday am 24. und Cyber Monday am 27. November wird Ihre E-Commerce-Plattform einen enormen Sales-Boost erfahren. Darum ist es umso wichtiger, dass Sie und Ihr Webshop bestens darauf vorbereitet sind.

Wir möchten Sie in diesem Blogpost mit nützlichen Strategien und Tipps rund um ein erfolgreiches Weihnachtsgeschäft versorgen und aufzeigen, worauf Sie als Online-Händler jetzt achten müssen.

Visualisierung & Vermarktung

Zunächst einmal sollte sich die weihnachtliche Stimmung natürlich in Ihrem Shop widerspiegeln. Implementieren Sie deswegen ein dementsprechendes Design und achten Sie darauf, dass das Weihnachtsfest nicht nur im stationären Ladengeschäft, sondern auch in Ihrem Webshop Einzug hält. Passen Sie Content in Form von Bildern und Texten sowie Schriften der Jahreszeit entsprechend an, richten Sie spezielle Kategorie-Seiten oder Landingpages ein und bieten Sie potentiellen Käufern damit ein optisches Weihnachtsspektakel. Kunden, die auf der Suche nach Geschenken sind, werden in den entsprechenden Weihnachtskategorien so schneller fündig. Außerdem wird dem Nutzer ein Durchklicken aller Kategorien erspart.

Wie wir alle wissen, kann der Weihnachtseinkauf für die Liebsten schnell sehr teuer werden. Ziehen Sie daraus bewusst einen Vorteil für sich, indem Sie Rabatte gewähren, Sonderangebote oder Gutscheine anbieten und so die Kaufbereitschaft der Kunden steigern.

Nicht zu verachten sind außerdem sinnvolle Hinweise für die User. Beispielsweise in Form eines kleinen Info-Icons, welches bei allen Produkten, die noch pünktlich bis zum Fest geliefert werden können, erscheint. Klären Sie den User darüber auf, was genau das Icon bedeutet und überlegen Sie sich, ob Sie die User sogar danach filtern lassen.

Optimierter Check-out Prozess

Einer der wichtigsten Faktoren für ein erfolgreiches E-Business ist ein reibungsfreier Check-out. Aktuellen Studien zufolge brechen 30% der Online-Shopper den Einkauf aufgrund von auftretenden Problemen vorzeitig ab. Um Kunden an dieser Stelle eine angenehme Shopping-Experience zu gewährleisten und Ihren Check-out Prozess für das Weihnachtsgeschäft fit zu machen, hat Magento fünf einfache Tipps zusammengestellt:

1. Mobile ist ein Muss!

M-Commerce boomt! Und das nicht erst seit gestern! Immer mehr Einkäufe werden heute via Smartphone oder Tablet getätigt. Umso wichtiger ist es, dass Ihr Seiten-Check-out mobile optimiert ist. Garantieren Sie Kunden also eine nahtlose Shopping Experience auf allen Kanälen und profitieren Sie im Gegenzug von nützlichen Daten.

2. Auto-Ergänzung von Kontaktinformationen

Achten Sie darauf, dass Ihre Kunden nicht jedes Mal aufs Neue ihre Kontaktangaben einspeisen müssen. Greifen Sie lieber auf eine Auto-Vervollständigung zurück, die bereits beim Eintippen die richtigen Angaben vorschlägt. Für den Kunden bedeutet das weniger Aufwand und mehr Fokus auf den Check-out, für Sie weniger fehlgeschlagene Warenkorbeinkäufe!

3. Eingabefelder effektiv benennen

Bezeichnungen können oftmals missverstanden werden, wenn diese unpassend oder an der falschen Stelle platziert sind. Ordnen Sie diese deswegen bestenfalls über dem Formular an und sorgen Sie damit für eine bessere Visibilität.

4. Nicht zu viel nachfragen!

Möglicherweise sehen Sie innerhalb des Check-out Prozesses die Chance, für Sie relevante Informationen abzufragen. Aber Vorsicht! Zu viele Fragen führen schnell zur Frustration des Kunden. Überlegen Sie sich stattdessen, Informationen für Marketing- und Handelszwecke innerhalb von E-Mails oder Pop-ups auf der Seite abzufragen.

5. Integrieren Sie einen Fortschrittsbalken

Ein großartiger Weg, um Kunden den aktuellen Fortschritt innerhalb des Check-out Prozesses anzuzeigen und den Weg bis zum Ziel noch angenehmer zu gestalten. Zeigen Sie dem Kunden zu jeder Zeit und in jedem Augenblick, wo er sich gerade befindet. Konstantes Feedback ist eines der Grundprinzipien guter User Experience (UX)!

Wie Sie Ihren Kundenservice & Versand für das anstehende Weihnachtsgeschäft fit machen können, lesen Sie im zweiten Teil unseres Holiday Commerce Specials!

Zurück